Um Ihren Besuch auf unserer Webseite so komfortabel wie möglich zu gestalten, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Suche einblenden
Rufen Sie uns an!

+49 (431) 804422
Nehmen Sie Kontakt auf

info@rott-sanitaertechnik.de
Adresse

Helmut Rott Sanitärtechnik
Feldstr. 77a
24105 Kiel
Öffnungszeiten

Mehr Informationen:

  • Schenkelmaß
  • Schwammkorb
  • Schwinden von Holz
  • Seifenschale
  • Seifenspender
  • Solar-Speicherhaus
  • Solarthermie
  • Strahlregler
  • Strahlungswärme


Schenkelmaß

Bei Eckbadewannen wird immer ein sogenanntes Schenkelmaß angegeben. Dieses Maß gibt Auskunft über die Länge der Wanne von der Ecke bis zum Wannenrand.

Schwammkorb

Zur Aufbewahrung eines Duschschwammes oder weiterer Duschutensilien gibt es Schwammkörbe. Häufig werden diese in eckiger Ausführung in einer Duschecke montiert. Es gibt Schwammkörbe jedoch auch in gerader Ausführung. Ergänzend zu den Schwammkörben werden auch passende Seifenkörbe angeboten. Die Körbe sind entweder mit sichbarer oder verdeckter Befestigung erhältlich.

Quellen / Schwinden von Holz

Wenn die Holzfeuchte nicht an den Verwendungszweck und damit auch an die in der Umgebung vorliegende Luftfeuchtigkeit angepasst wurde, kann dies zum Quellen oder Schwinden des Holzes führen. Hierbei nimmt das Holz die Feuchtigkeit auf oder gibt sie ab. Des Weiteren unterscheidet man nach den Richtungen:

Faserrichtung → längs → geringe Ausdehnung oder Zusammenziehen
Holzstrahlrichtung → radial → 10-20 mal größere Veränderung als bei der Faserrichtung
Jahrringrichtung → tangential → 15-30 mal größere Veränderung als bei Faserrichtung

Je nach späterem Verwendungszweck muss eine bestimmte Endfeuchte durch Trocknung erzeugt werden. Bei falsch gewählter Feuchte kann es zu Rissen, Verformungen und ähnlichen Schäden kommen. Ab 20 % Holzfeuchte besteht die Gefahr von Pilzbefall. Die kann allerdings durch Maßnahmen verhindert werden.

Das Verhältnis beträgt hierbei 1:10:17. Jede Holzart hat unterschiedliche Quell- und Schwindverhalten. Zum Beispiel quillt Kiefer in Jahresring- und Holzstrahlrichtung wesentlich weniger als Buche

In der Praxis interessiert allerdings mehr das differentielle Schwindmaß, welches durch Klimaschwankungen hervorgerufen wird, als das maximale Maß. Es gibt an, um wie viel Prozent sich die Holzgröße bei einer um 1 % erhöhten oder verringerten Holzfeuchte verändert.

Bei europäischen Nadelhölzern rechnet man mit einem Schwindmaß von 0,24 % als Mittelwert aus tangential und radial, weil genaue tangentiale Veränderungen nicht vorhersehbar sind.



Seifenhalter / Seifenschale

Zur Ablage von Seife gibt es die Seifenhalter. Sie sind grundsätzlich wie die Glashalter konstruiert, wobei anstelle des Glases eine Seifenschale, die häufig aus Glas ist, in die Befestigung gelegt wird. Außerdem werden auch kombinierte Halterungen für Seifenschale und Glas angeboten.

Seifenschalen sind zwar nicht unbedingt erforderlich, haben jedoch praktische Vorteile. In der Regel sind Waschbecken so geformt, dass die Ablage von Seife auf dem Rand kaum möglich ist. Die Waschbecken sind so konstruiert, dass Spritzwasser auf dem Rand in den Abfluss geleitet wird, so dass auch Seife dort kaum Halt hat. Außerdem ist es deutlich pflegeleichter, wenn die Seife auf einem speziellen Seifenhalter Platz findet. Meist sind die Seifenschaler abnehmbar und dadurch leicht zu reinigen.


Seifenspender

Ein Seifenspender, oder auch Lotionspender, spendet durch Drücken bzw. Ziehen des Hebels Seife. Die Spender werden entweder direkt neben dem Waschtisch an der Wand angebracht oder als Standversion auf dem Waschtisch plaziert. Häufig sind die Seifenspender aus verchromten Metall oder aus Opalglas. Im Vergleich zu den Seifenschalen sind die Seifenspender hygienischer und sauberer und ermöglichen eine gute Dosierung der Flüssigseife.

Dennoch sollte je nach den individuellen Bedürfnissen zwischen Seifenschale und Seifenspender entschieden werden. Beim barrierefreien Bad empfiehlt sich allerdings ein Seifenspender, da es für Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit häufig eine Herausforderung darstellt, feste Seife, die beispielsweise auf den Boden fällt, wieder aufzuheben.


Solarspeicherhaus

Das Solarspeicherhaus ist in der Lage, den Heizwärme- und Warmwasserbedarf seiner Bewohner während des Jahres komplett aus Solarenergie zu gewinnen.

Neben einer besonders energiesparenden Bauweise, die eine Wärmegewinnung und Wärmerückgewinnung begünstigt, können diese Häuser zudem noch über eine Photovoltaikanlage, eine Wärmepumpe oder eine Solarthermieanlage verfügen.


Solarthermie

Der Begriff Solarthermie beschreibt die Gewinnung von Wärmeenergie aus Sonnenenergie.

Im privaten Bereich wird die Solarthermie vornehmlich genutzt, um Gebäude zu heizen oder warmes Betriebswasser zu liefern. Das geschieht über solarthermische Kollektoren.

Vereinfacht ausgedrückt sind diese Kollektoren spezielle Rohre, die zumeist auf dem Hausdach der Sonne zugewandt sind und Wasser oder eine wärmeleitende Flüssigkeit enthalten, welche sich durch die Sonnenenergie aufheizt und somit die transportierte Wärmeenergie im Haus zur Verfügung stellt.

Man kann den Effekt der Solarthermie auch in Wintergärten oder Gewächshäusern erfahren. Dort ist es selbst bei frostigen Außentemperaturen an sonnigen Wintertagen oftmals wohlig warm, weil der Innenraum durch die Sonnenstrahlung effektiv aufgeheizt wird.


Strahlregler

Ein Strahlregler wird im Wasserablauf einer Armatur angebracht und sorgt für die Form des Wasserstrahls. Die können auch eingesetzt werden, um den Druck den Wasserstrahls zu verringern, wodurch deutlich weniger Wasser pro Minute aus der Armatur austritt, als ohne Strahlregler - sie helfen also beim Wasser sparen.


Strahlungswärme

Strahlungswärme entsteht über elektromagnetische Wellen. Das heißt, die Wärme wird nicht über die Luft verteilt, sondern strahlt (wie der Name sagt) vom Heizkörper in den Raum. Die Wärmestrahlen treffen auf Wände und Böden und erwärmen diese.